SHOP aerolight smartlight Smart Home
Zubehör Downloads Vertrieb OEM

Einfache, intuitive Steuerung - von überall!


MZSpro
8A Digital-Zentrale Wifi/Funk Option




Der MD mXion MZSpro ist eine sehr leistungsfähige und zugleich kompakte und einfach anzuwendene Digitalzentrale mit 8A Leistungsspektrum. Die MZSpro Mehrzugsteuerung spricht das weit verbreitete DCC-Protokoll und ist damit für alle gängigen Hersteller nutzbar. Durch den offenen XpressNet-Bus ist die Zentrale leistungsstark und benutzerfreundlich zugleich aufgestellt. Man kann aus einer Vielzahl an vorhandenen Handsteuergeräten wählen (Empfehlung MultiMaus). Auch die Einbindung von anderen Busbausteinen ist möglich. Die Zentrale verfügt über die Möglichkeit, bis zu 10239 Loks, F0-F28 und 2048 Weichen anzusteuern. Dabei ist sogar eine Weichenpositionsspeicherung inbegriffen - am Handsteuergerät wird immer die zuletzt geschaltete Position/Richtung der Weiche angezeigt und live mitgeschaltet. Es können bis zu 100 Loks gleichzeitig gesteuert und gespeichert werden (Fahrstufen 14, 28 und 128 möglich). Außerdem bietet die Zentrale die Möglichkeit, WLAN und Funk über unseren Adapter nachzurüsten, sodass die Z21 App und die MultimausWLAN zur Steuerung genutzt werden können. In der App werden alle Messdaten angezeigt. Ein ext. Router oder Freischaltcode wird nicht benötigt. Näheres finden Sie in der Bedienungsanleitung.

30B
Digital-Booster




Der MD mXion 30B ist ein extrem leistungsstarker Booster mit bis zu 30A kurzzeitigem Spitzenstrom. Der Booster unterstüzt alle Protokolle (DCC, Märklin-Motorola, mfx, Selectrix, usw.). Durch das eingebaute Display können alle Werte wie angeschlossene Spannung, Strom, Temperatur usw überwacht werden. Außerdem ist es möglich, die Sprache, Kurzschlussstrom, Kurzschlusszeit und RailCom anzupassen. Für RailCom wird nur die Austastlücke generiert. Zudem kann der Booster durch viele Quellen mit Signalen versorgt werden (XpressNet, S88N, CDE oder direkt vom Gleis). Über XpressNet ist es sogar möglich in Kombination mit der Roco Multimaus eine komplette Zentrale zu bauen. Dazu muss die Roco-Multimaus nur an den Booster-XpressNet-Master angeschlossen werden. Weitere XpressNet Geräte können über Y-Teiler und 4-polige Kabel verbunden werden. Der 30B reicht aus, um die komplette Anlage zu versorgen. Näheres finden Sie in der Bedienungsanleitung.